Start FAQ
Elektrofahrrad, ebike, Pedelec & Co - FAQs

 

 

Hier gibt es Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema e-bikes


 

 

Was sind e-bikes?

Der Begriff „e-bike“ hat sich als Oberbegriff für alle Elektrofahrräder etabliert.

Es gibt grundsätzlich zwei Bauarten von e-bikes:

Die erste Bauart nennt sich PEDELECS - eine Abkürzung für Pedal Electric Cycles.

Das ist die Art von e-bikes, die wir (momentan) ausschließlich vertreiben.

Die zweite Bauart nennt sich wie der Oberbegriff (verwirrenderweise) ebenfalls e-bikes.


 

Wie ist die Funktionsweise von „Pedelecs“ und was sagen die gesetzlichen Vorschriften?

Die meisten in Deutschland als e-bikes verkauften Fahrräder sind so genannte Pedelecs (Pedal Electric Cycles). Bei einem Pedelec arbeitet der (zuschaltbare) Elektromotor ausschließlich unterstützend, während gleichzeitig immer in die Pedale getreten werden muss (Leistung des Motors bis max. 250 Watt).

Ein Pedelec-Fahrrad kann also nicht ausschließlich mit Motorantrieb gefahren werden. Die maximale Höchstgeschwindigkeit mit Motorhilfe ist auf 25 Stundenkilometer (km/h) begrenzt. Der Antrieb muss automatisch abgeschaltet werden, wenn die Geschwindigkeit von 25 km/h erreicht wird. Das Pedelec kann aber generell schneller fahren. Der Motor darf also nur laufen, wenn mitgetreten wird. Sobald sich die Pedale nicht mehr bewegen, schaltet sich der Motor ab.

Verkehrsrechtlich gesehen sind Pedelecs als Fahrrad einzuordnen. Für einen Pedelec-Fahrer gelten die gleichen Verkehrsregeln nach der Straßenverkehrsordnung (StVO) wie für den Fahrer eines normalen Fahrrades.

Für Pedelecs ist weder ein Führerschein noch eine Mofa-Prüfbescheinigung notwendig.

Eine Helm- und Kfz-Versicherungspflicht bestehen nicht. Das tragen eines Helmes wird aber aus Sicherheitsgründen von uns empfohlen (gilt übrigens auch für alle anderen Fahrräder).


 

Wie ist die Funktionsweise von „e-bikes“ und was sagen die gesetzlichen Vorschriften?

Im Unterschied zu Pedelecs können die e-bikes auch ohne Tretunterstützung, also allein mit Motorleistung gefahren werden. Die Geschwindigkeit kann der Fahrer über einen Drehgriff am Lenker stufenlos regeln. Solche e-bikes gelten nach der Straßenverkehrs-Zulassungsordnung (StVZO) als Leichtmofas und dürfen - ohne Körpereinsatz des Radlers - eine Höchstgeschwindigkeit von max. 20 Stundenkilometer (km/h) erreichen - das entspricht einer Motorleistung von bis zu 500 Watt.

Die Straßenverkehrsordnung behandelt diese Art von e-bikes wie Mofas: Der Fahrer kann sowohl Straßen als auch für Mofas zugelassene Radwege benutzen. Die Benutzung von reinen Fahrradwege hingegen ist verboten.

Es besteht eine Versicherungspflicht.

Eine Helmpflicht (die für Mofafahrer gilt), gibt es nicht. Das tragen eines Helmes wird aber aus Sicherheitsgründen von uns empfohlen (gilt übrigens auch für alle anderen Fahrräder).


 

Was bedeutet die neue Norm EN 15194?

Für e-bikes und Pedelecs gilt die Europäische Norm EN 15194. Ziel ist es sicherheits-technische Anforderungen und Prüfverfahren zur Bewertung der Konstruktion und des Zusammenbaus von Elektrofahrrädern und deren Baugruppen festzulegen.

Alle unsere e-bikes sind nach dieser Norm zertifiziert!

Vorsicht: viele e-bikes im Handel erfüllen diese Norm nicht !!!


 

Was kostet das e-bike in der Unterhaltung?

Das Akku des e-Bikes wird ganz einfach über das Stromnetz geladen. Eine Aufladung kostet je nach Akku ca. 6 - 8 Cent.


 

Warum sind andere e-bikes sehr viel teurer als bei my-e-bike.com?

Wir importieren direkt von Hersteller und können so die günstigeren Preise an unsere Kunden weitergeben.

Üblicherweise sind sehr viele "Nutznießer" mit von der Partie (Exporteure, Importeure, Großhandel, Einkaufsgenossenschaften), die alle mitverdienen wollen. Deshalb sind andere e-bikes, die über den üblichen traditionellen Weg verkauft werden, viel teurer als wir.

Wir schalten diese Kostenfaktoren konsequent aus und fokussieren uns auf den Direktimport und den Direktvertrieb ohne teure Ladengeschäfte.

 


Wie weit reicht ein voll geladener Akku?


Es kommt darauf an. Je nach Fahrweise hält der Akku zwischen 45 und 70 Km.

Wenn Sie mit durchschnittlicher Kraftanstrengung mittreten, dann reicht eine Akku Ladung ca. 50 – 60 km.

Folgende Faktoren spielen bei der Reichweite eine Rolle:

- wie stark man selbst mittritt,

- ob man nur bergauf fährt

- ob man nur gerade Strecken fährt

- ob man den Akku zwischendurch mal ausschaltet

- wie häufig man bremsen muss

- gibt es Gegenwind oder Rückenwind

- der Zustand der Fahrbahn (unterschiedlicher Rollwiederstand)

- Gewicht des Fahrers / der Fahrerin

- gleichmässiges Fahren oder viel Stop and Go (bei viel Stop and Go muss das e-Bike jedesmal wieder neu beschleunigt werden, was viel Energie kostet)

- Zusätzliches Gewicht (z. B. Gepäck mit mehr Luftwiderstand)

- Anfahren im 1. Gang braucht weniger Energie als Anfahren in einem höheren Gang
 

 

Welche Unterschiede gibt es beim Akku?

Es gibt Lithium Ionen-Akkus, Lithium-Polymer Akkus und die alten Bleiakkus.

Wir verwenden ausschliesslich die neuesten Lithium-Ionen Akkus der neuesten Generation.

Grundsätzlich sind beide Akkus (LIthium-Ionen und Lithium Polymer) perfekt für den Einsatz bei e-bikes.

Lithium-Ionen Akkus werden in Elektroautos, Solarfahrzeugen, Mobiltelefonen und anderen mobilen Geräten eingesetzt.

Der Aufbau des Lithium-Polymer Akkus ist wie beim Lithium-Ionen-Akku. Aber im Gegensatz dazu enthalten Lithium-Polymer-Akkus keine flüssigen Elemente (Elektrolyten). Die Elektrolyten sind in einer festen bis gelartigen Form, auf Polymerbasis im Akku vorhanden.

Von der Leistung her sind beide Akkus ungefähr gleich zu sehen.

Bleiakkus spielen heute bei umweltbewussten Anbietern keine Rolle mehr.


 

Was ist besser, der Elektromotor im Hinterrad oder im Vorderrad?

Der Elektromotor ist in der Regel vorne oder hinten in der Nabe untergebracht. Unsere Motoren befinden sich in der Hinterrad-Nabe.

Front Naben-Motor: Der Front Motor ist technisch die einfachste Art einen Motor zu montieren. Ein kleiner Nachteil des Front Motors ist der Mangel an Traktion bei der Bewältigung von starken Steigungen, weil der grösste Teil des Gewichtes bei einem Fahrrad auf dem Hinterrad liegt. Das kann dazu führen, dass das Vorderrad durchdreht und die Haftung verliert. Nässe und lose Beläge verstärken dieses Problem zusätzlich. Da die Motoren der e-bikes aber in der Regel bei 250 Watt abgeriegelt sind ist diese Gefahr nicht sehr hoch.

Hinterrad  Naben-Motor: Diese Variante hat einen großen Vorteil: die bessere Traktion als Sicherheitsfaktor, weil der grösste Teil des Gewichts auf dem Hinterrad ruht. Dadurch hat das Hinterrad einen besseren Griff bei Steigungen und bei Nässe.

Die Leistungsentfaltung ist sonst bei beiden Varianten ungefähr gleich.

 

 


Warum setzten wir einen bürstenlosen Elektromotor als Antrieb ein?

Sogenannte "bürstenlose Motoren" sind i.d.R. wartungsfrei, haben keine Verschleissteile, sind sehr effizient und haben eine hohe Lebensdauer.


 

Was passiert, wenn ich bremse, während der Motor in Betrieb ist?

Sobald Sie aufhören zu treten unterbricht der Motor seine Leistungsabgabe. Wir haben dieses Sicherheitsmerkmal fest in unserem Controller eingebaut / programmiert.

Zusätzlich verfügen unsere Bremsen über ein sogenanntes M.U.S.S. System (ein Motorschub-Unterbrechungs-Sicherheits-System), das bedeutet, dass der Motor sofort aufhört das e-bike anzutreiben, sobald Sie die Bremshebel betätigen.

Dieses System macht die Fahrt mit unserem e-bike noch sicherer.


 

Ist ein e-bike sicher?

Ein Elektrofahrrad ist genauso sicher wie jedes andere Fahrrad.

 

 


Ist ein e-bike nur was für Faule?

Auf keinen Fall. Bei unseren Bikes muss man mittreten, um die zusätzliche Leistung vom Motor zu bekommen. Dieses System nennt sich "1:1 Pedal Assisted System", d.h. dass man die Kraft, die man in die Pedale steckt, noch einmal vom Motor obendrauf bekommt.

Von alleine fährt das e-bike nicht, aber es fährt sich eindeutig leichter.

Der Fitnessfaktor ist also durchaus gegeben und das kombiniert mit Fahrspaß!

Für junge Leute steht der Spaß und die Umweltverträglichkeit wahrscheinlich an erster Stelle.

Für ältere Leute bedeutet ein e-bike u.U. ein Wiedereinstieg in den Sport um gesund und mobil zu bleiben.

Für alle gilt: ein Fahrrad, was sich leichter fährt, fährt man öfter!

 

 

Gibt es e-bikes die während dem Bremsen die Batterie aufladen?

Ja, wir arbeiten mit unseren Lieferanten daran, jedoch ist der Wirkungsgrad noch nicht hoch genug. Sobald diese Technik ausgerift ist, werden wir sie anbieten. Gleiches gilt für Solarzellen auf den Gepäckträgern.

 

 

Wie wird das e-bike von my-e-bike angeliefert?

Alle e-bikes werden einem Karton von ca. 150 x 90 x 30 cm (H x B x T) angeliefert. Das e-bike ist zu 85% fertig montiert. Sie müssen dann nur noch das Vorderrad einbauen, den Lenker anbauen, die Pedale anbringen, die Gänge bzw. Bremsen justieren und den Akku aufladen. Die Montage inkl. auspacken dauert ca. 1 Stunde.

 

 

Kann ich das e-bike von my-e-bike.com auch fertig aufgebaut bestellen?

Ja, wir bauen Ihnen Ihr e-bike selbstverständlich auch gerne vollständig auf. Sie müssen dann lediglich noch den Lenker gerade stellen und die Pedale anschrauben. Sogar der Akku ist schon voll aufgeladen. Also: Lieferung bekommen und direkt losfahren. Für diesen Service berechnen wir 50 Euro. Die Transportkosten betragen in diesem Falle 32 Euro.

 

 

 

Wie entsorge ich alte und defekte Akkus?

Im Lieferumfang der e-bikes und in verschiedenem Fahrradzubehör dass wir anbieten, befinden sich Akkus oder Batterien.

Wir als Händler (im Zusammenhang mit dem Vertrieb dieser Akkus oder Batterien) sind gemäß Batterieverordnung verpflichtet, unsere Kunden auf Folgendes hinzuweisen:


Bitte entsorgen Sie Altbatterien, wie vom Gesetzgeber vorgeschrieben an einer kommunalen Sammelstelle oder geben Sie sie im Handel vor Ort kostenlos ab. Die Entsorgung im Hausmüll ist laut Batterieverordnung ausdrücklich verboten!

Batterien oder Akkus, die Sie von uns erhalten haben können Sie nach Gebrauch auch bei uns unter der nachstehenden Adresse unentgeltlich zurückgeben oder ausreichend frankiert per Post an uns zurücksenden.

 

 

GREEN FUTURE COMPANY GmbH

Lager:  my-e-bike

Hauptstrasse 18d

85659 Forstern